Tag-Archiv für »Suchtprävention«

Presseinfo: Unterrichtsreihe zur Suchtprävention

Freitag, 22. August 2014 8:27

„Check it!“ – Unterrichtsreihe zur Suchtvorbeugung der Suchthilfe Aachen er-reicht Jugendliche

Unter dem Motto „Check it“ haben sich seit November 2010 bereits 2280 Jugendliche mit 88 Klassen Aachener Schulen zu den Risiken und Nebenwirkungen von Tabak, Alkohol, neuen Medien und anderen Süchten informiert. In fünf Bausteinen arbeiteten sie interaktiv mit ihren Lehrern, Mitarbeitern der Suchthilfe Aachen und der Polizei (Kommissariat 44 – Kriminalprävention und Opferschutz) sowie mit Mit-gliedern der Selbsthilfegruppe „Anonyme Alkoholiker“. Die unterschiedlichen Blickwinkel der Experten auf das Thema „Sucht und Drogen“ bietet den 8.-10.-Klässlern eine vielfältige Auseinandersetzung mit ihrem eigenen Konsumverhalten.
Für die Eltern gibt es einen flankierenden Infoabend, bei dem sie ihre Sorgen the-matisieren und Fragen stellen können. Gemeinsam werden Tipps zur Suchtvorbeugung entwickelt. […]

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Alkohol und Aggression

Dienstag, 24. Juni 2014 11:58

Da wo viel Alkohol getrunken wird, kochen auch häufig die Emotionen über. Häufig kommt es zu Pöbeleien und Auseinandersetzung. Aber warum macht Alkohol einige Menschen – vorallem Jungen und Männer – aggressiv? Berliner Wissenschaftler haben hierzu den aktuellen Forschungsstand zusammengefasst und festgestellt, dass soziale und neurobiologische Faktoren bei alkoholbezogener Gewalt oft Hand in Hand gehen. Alkohol bringt die Botenstoffsysteme im Gehirn durcheinander, sodass neben der dämpfenden Wirkung auch die Verhaltenskontrolle beeinflusst wird. Unter anderem wird durch Alkohol die Aktivität der Amygdala, der Hirnregion, die an der Entstehung von Furcht und Angst beteiligt ist, erhöht. Daher fällt es einem Alkoholisierten schwer, eine Situation, wie zum Beispiel ein versehentlicher Rempler in einer Bar, entspannt einzuordnen. Neben den neurobiologischen Erklärungsmodellen beeinflussen aber auch schon frühkindliche Lebenserfahrungen und traditionelle Rollenmuster das Verhalten bei alkoholbezogener Aggression. Auf die Thematik „Alkohol und Aggression“ geht der neue Alkoholspiegel der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein.

 

 

Thema: Info | Kommentare (0) | Autor:

Achtung Pubertät

Dienstag, 27. Mai 2014 9:42

„Achtung Pubertät!“ – Vortrag zur Gehirnentwicklung bei Jugendlichen

Welche Eltern kennen sie nicht, die gereizten und schwierigen Jugendlichen. Das was den Umgang mit ihnen so schwierig macht, sind die Auswirkungen der Pubertät – die Zeit, in der Kinder zu Erwachsenen heranreifen.

Was ist mit unseren Kindern los?
Auf die Frage, was in dieser Phase genau im Gehirn der Kinder vorgeht, gibt Peter Köster in seinem Vortrag am 4. Juni von 14.30 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten der Suchthilfe Aachen (Hermannstr. 14, 52062 Aachen) Antworten. Basierend auf den neusten Erkenntnissen der Neurobiologie beschreibt der Studiendirektor und Lehrbeauftragter an der Universität Köln die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren. Er findet eine natürliche Erklärung für die – für Erwachsene manchmal nicht nachvollziehbaren – Verhaltens- und Handlungsweisen der Jugendlichen in der Pubertät. […]

Thema: 10 Jahre Suchthilfe Aachen, Presseinformation, Termine | Kommentare (0) | Autor:

Newsletter Suchtprävention aktuell

Freitag, 11. April 2014 12:05

In dieser Woche wurde erneut der Newsletter „Suchtprävention aktuell“ an Interessierte kostenlos per E-Mail versendet. Sie können diesen auch hier downloaden. Auf Sie warten folgende Artikel:

  • Suchthilfe Aachen feiert Erfolgsgeschichte – Zehn Jahre in Trägerschaft von Caritas und Diakonie
  • Neue Kollegin in der Suchtprävention
  • Methoden der Cannabisprävention
  • Vortrag: „Achtung Pubertät! Was ist bloß mit unsren Kindern los? – Antworten aus der Neurobiologie“
  • Suchtmittel Smartphone
  • Veranstaltungshinweise

Wenn auch Sie interessiert an der kostenlosen Zusendung des Newsletters (alle zwei Monate) haben, melden Sie sich formlos unter dem Stichwort „Suchtprävention aktuell“ bei uns: Octavia Mailat, Tel.: 0241/41356128, mailat {at} suchthilfe-aachen(.)de

 

 

Thema: Newsletter | Kommentare (0) | Autor:

Keine Trendwende beim Rauschtrinken

Montag, 7. April 2014 11:55

Heute wurde die repräsentative Studie „Der Alkoholkonsum von Jugendlichen und jungen Erwachsener in Deutschland 2012“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vorgestellt. Die Ergebnisse zeigen, dass  sich etwa 17 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mindestens einmal im Monat in einen Rausch trinken. Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 44 Prozent. Damit ist beim Rauschtrinken im Vergleich zur Erhebung in 2010 (18 Prozent/ 42 Prozent) keine Trendwende sichtbar. […]

Thema: Info, Studie | Kommentare (0) | Autor: