Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Presseinformation'

Presseinfo: Querbeet – Gemeinsam mit Drogenabhängigen für ein schöneres Aachen

Donnerstag, 6. April 2017 8:49

Querbeet_1Es bleibt länger hell, die Temperaturen steigen, die Vögel zwitschern – es ist unverkennbar, dass der Frühling da ist. Damit beginnen auch die Gartenarbeiten, und das nicht nur in den heimischen Gärten, sondern auch auf öffentlichen Plätzen. Dafür fühlen sich immer häufiger auch die kokain- und heroinabhängigen Menschen verantwortlich, die von der Suchthilfe Aachen am Kaiserplatz betreut werden. „Die Idee eines Gartenprojektes entstand in enger Zusammenarbeit mit den Besuchern unserer Einrichtung Troddwar. Sie waren trotz – oder wegen – ihrer Drogenabhängigkeit unzufrieden, wie sie in der Gesellschaft wahrgenommen werden“, erläutert Mark Krznaric die Entstehung des Projektes „Querbeet“. Gemeinsam begann man sich mit Schlagworten wie „Verantwortung“ und „Nachbarschaftspflege“ zu beschäftigen. Schnell entwickelte sich bei den Klienten der Wunsch, nicht nur innerhalb der Troddwar-Einrichtung mit Hilfsarbeiten zu unterstützen, sondern auch Arbeiten in direkter Umgebung zu übernehmen. Ihr Ziel war es, den Aachener Bürgern zu zeigen, dass Drogenkonsumenten in der Lage sind, schöne Dinge wie Blumenbeete zu gestalten sowie Plätze der Aachener Öffentlichkeit zu reinigen und sauber zu halten. […]

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Presseinfo: Offener Elternabend zum Thema Cannabis

Sonntag, 12. März 2017 10:28

 

In der Pubertät gehört für die meisten Jugendlichen das Experimentieren mit Rauscherfahrungen zum Erwachsen werden dazu. Einige greifen dabei nicht nur zu Alkohol oder Zigaretten, sondern auch zu illegalen Drogen wie Cannabis. Mit seiner spezifischen Wirkung scheint es besonders interessant für junge Menschen zu sein. Aber was genau macht den Reiz von Marihuana und Haschisch aus? Wie wirken die Substanzen? Welche Risiken und Nebenwirkungen bringen sie mit sich? Wie kann man den Konsum erkennen und wie sollte darauf reagiert werden?

Um Eltern ihre Unsicherheiten zu nehmen und Fragen zu beantworten, stehen Experten der Suchthilfe Aachen bei einem offenen Informationsabend am Donnerstag, den 23. März zur Verfügung. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr in der Jugend- und Drogenberatung, Herzogstr. 4, 52070 Aachen. Der Eintritt beträgt fünf Euro, die zu Beginn des Infoabends entrichtet werden. Um eine Anmeldung bis zum 16. März wird unter der Telefonnummer 0241/9809210 oder per E-mail an baksa {at} suchthilfe-aachen(.)de gebeten. Der Elternabend findet statt im Rahmen der Aktion „stark statt breit“ des Arbeitskreises Suchtprävention in der StädteRegion Aachen.

[…]

Thema: Presseinformation, stark statt breit | Kommentare (0) | Autor:

Aktionswoche: Vergessenen Kindern eine Stimme geben

Sonntag, 12. Februar 2017 10:45

Unter dem Motto „Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ findet vom 12. bis 18. Februar die deutschlandweite Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien statt. Daran beteiligt sich auch das Angebot „Feuervogel – Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern“ der Suchthilfe Aachen. Am Samstag, den 18. Februar machen die „Feuervögelchen“ dazu gemeinsam mit ihren Eltern und Mitarbeitern der Suchthilfe einen Ausflug in den „Öcher Bösch“. In Begleitung einer Waldpädagogin gilt es, die heimische Natur kennen zu lernen, einen Besuch im Landgasthaus zu genießen und zusammen eine schöne, unbeschwerte Zeit zu genießen. „Eine Erfahrung, die in Familien mit einem oder beiden suchtkranken Elternteilen nicht selbstverständlich ist“, weiß Marie Gurr, Mitarbeiterin der Suchthilfe Aachen. Ihr Kollege Matthias Soppe ergänzt: „Für Kinder aus Suchtfamilien sind Stabilität und Verbindlichkeit zwei wichtige Aspekte, die ihnen oft in ihren Familien fehlen. Das versuchen wir aufzufangen.“ […]

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Hilfe bei Internetsucht

Donnerstag, 9. Februar 2017 10:44

Anlässlich des gestrigen Safer Internet Days ging die neue Webseite www.erstehilfe-internetsucht.de online. Erarbeitet wurde das neue Internetangebot von der Sektion für Suchtmedizin und Suchtforschung an der Universitätsklinik Tübingen im Rahmen des Projekts „Angebote bei internetbasiertem Suchtverhalten (AbiS)“ mit Mitteln des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG). Herzzstück ist die Auflistung von bisher 950 deutschlandweiten Beratungs- und Behandlungsangeboten – die bisher umfassendste Online-Adressdatenbank . Betroffene und Angehörige erhalten darüber hinaus Hintergrundinformationen über Internetsucht. Und ein Blog bietet alle 14 Tage neuen Inhalt über aktuelle Entwicklungen in der Forschung sowie praktische Tipps.

 

 

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Stark statt breit – Schüler der Mies-van-der-Rohe-Schule informieren zum Thema Cannabis

Freitag, 20. Januar 2017 11:46

Logo_stark_statt_breitUnter dem Motto „Stark statt breit“ informieren 15 Schüler der Mies-van-der-Rohe-Schule, dem Berufskolleg für Technik in der Städteregion Aachen, am Montag, den 30. Januar 2017 ihre Mitschüler der Fachoberschulklassen 11 zum Thema Cannabis. Damit sie diese verantwortungsvolle Aufgabe meistern können, werden sie am Mittwoch, den 25. Januar 2017 in der Suchthilfe Aachen geschult. „Hier erfahren sie einerseits Wissenswertes zur Substanz, andererseits methodische Ideen zur Vermittlung dieser Informationen“, erklärt Yvonne Michel, Mitarbeiterin der Suchthilfe Aachen das Konzept. „Aufgabe der ausgebildeten Schüler – sogenannten ‚Peers‘ – wird es sein, diese neu gewonnenen Erkenntnisse zur illegalen Droge Cannabis mit ihren Mitschülern zu besprechen.“

 

Informationen durch Gleichaltrige wirken
Um die Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 16 und 19 Jahren zu erreichen, setzt die Schule seit einigen Jahren u.a. auf den Einsatz dieser Peers. Der englische Begriff lässt sich mit ‚Gleichaltrige‘ oder ‚Gleichgesinnte‘ übersetzen. […]

Thema: Presseinformation, stark statt breit | Kommentare (0) | Autor: