Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Dokumentation'

Lesungen mit Jörg Böckem

Mittwoch, 7. Juni 2017 13:05

IMG_0573Getreu dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss!“ beendet die Suchthilfe Aachen ihre Beteiligung an der deutschlandeweiten Aktionswoche Alkohol „Weniger ist besser“ mit zwei Lesungen. Zu Gast war Jörg Böckem, Journalist und Autor – morgens am Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung und abends offen in der Bar Cantona. Beide Lesungen waren mit rund 130 Schülern und weiteren 100 Gästen ausgebucht. Lesen Sie hier die Presseinformation der Schule. […]

Thema: Aktionswoche Alkohol, Dokumentation, Fotogalerie, Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Aktionswoche Alkohol bei Feuervogel – Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern

Montag, 29. Mai 2017 9:07

18447127_1544432768931148_3056465019097482271_nIm Rahmen der Aktionswoche Alkohol vom 13. bis 21. Mai 2017 gab es auch in den Gruppen der Einrichtung „Feuervogel – Hilfen für Kinder suchtkranker Eltern“ viele unterschiedliche Aktivitäten rund um die Themen Alkohol und Sucht:

So packten wir mit unserer Jungsgruppe einen „Suchtsack“ aus. In dem Sack befinden sich lauter Dinge, die mit dem Thema Sucht zu tun haben. Die Jungs waren erstaunt, dass sich Sucht nicht nur auf Alkohol und Drogen beschränken kann.

Unsere Gruppe mit jugendlichen Mädels setzte in der Woche die Rauschbrillen auf: Brillen, die simulieren, wie man die Welt im Rausch sieht, nur halt ganz ungefährlich ohne Alkohol. Einfache Tätigkeiten wie das Aufschließen einer Türe werden so zu einer echten Herausforderung. Da es eine warme Woche war, gab es schließlich zur Abkühlung leckere alkoholfreie Cocktails nach den Rezepten der Seite http://www.null-alkohol-voll-power.de/machen/geniessbar/ . […]

Thema: Aktionswoche Alkohol, Dokumentation, Fotogalerie | Kommentare (0) | Autor:

Benefizkonzert: Voller Erfolg

Montag, 19. Dezember 2016 13:56

20161217_192930Am 17.12.2016 fand das Benefizkonzert von Rafaela Kloubert und Musikfreunden in St. Donatus statt. 226 Gäste folgten der Einladung der Suchthilfe Aachen. Nach einer kurzen Einstimmung von Kristina Latz, Suchttherapeutin bei der Suchthilfe Aachen, lauschten den Klängen von Rafaela Kloubert, dem Chor Schola Nova, Ralf Leinen (Orgel), Iris Kutsch (Querflöte), Martin Schmidt (Opernsänger), Herbert Kuch (Sänger), Urban Elsässer (Gitarre) sowie der Bigband Schleckheim/Nütheim. Unser herzlicher dank gilt allen Künstlern, die auf ihre Gage verzichtet haben, um dieses Konzert möglich zu machen. Am Ende wurden Spenden gesammelt, die in volle Höhe unserem Projekt „Leben hat Gewicht“ für essgestörte Mädchen und junge Frauen zu Gute kommt. Auch Ihnen ein herzliches Dankeschön für 2059 Euro.

Sehen Sie hier einige Bilder zur Veranstaltung:

[…]

Thema: Dokumentation, Fotogalerie | Kommentare (0) | Autor:

Weihnachtsfeier im Troddwar am Kaiserplatz

Donnerstag, 15. Dezember 2016 8:06

img-20161213-wa0009Für 120 Gäste wurde am Donnerstag, den 08.12.2016 von 12.30 bis 16.30 Uhr Weihnachten in unserer Einrichtung Troddwar am Kaiserplatz gefeiert. Wie immer haben wir festlich für unsere Klienten gekocht. Und das liest sich dann so:

  • Entenbrust an glasierten Pflaumen in einem Brotkörbchen
  • Kartoffelsüppchen mit hausgebeiztem Lachs und Mehrrettichschaum
  • Rinderroularde mit Serviettenknödel und Maronen-Rosenkohl
  • Nachtisch-Buffet

Der Weihnachtsmann hat jeden Klienten persönlich begrüßt und eine Geschenktüte überreicht. Unser Platzanweiser-Engelchen hat den Gästen den Platz zugewiesen, die Kellner haben für den Service an den Tischen gesorgt. Vor der Tür gab es für die Wartenden Kinderpunsch.

Die Atmosphäre war sehr schön und wir haben sehr freundliches bis begeistertes Feedback erhalten. Vielen Dank an unsere Gäste. Es hat uns wieder viel Spaß gemacht, euch und Sie zu verwöhnen. Sehen Sie hier weitere Bilder zu unserer weihnachtsfeier. […]

Thema: Dokumentation | Kommentare (0) | Autor:

Ergebnis des Austauschtreffens

Mittwoch, 30. November 2016 17:38

20161130_163021-1Heute fand das zweiteAustauschtreffen „Suchtprävention“ für dieses Jahr statt. Gearbeitet wurde schwerpunktmäßig zu der Frage, inwiefern sich die Lebenswirklichkeiten heutiger Jugendlicher verändert haben und welche Auswirkungen dies vermutlich für die Suchtprävntion an. Der Lebenswirklichkeit näherten sich die Teilnehmer methodisch über eine „ABC-Liste“. Im Anschluss folgte eine Stellübung mit anschließendem Austausch zu folgenden Statements:

  • Der Leistungsdruck und damit verbundener Stress in unserer Gesellschaft ist gestiegen – auch schon für Kinder und Jugendliche.
  • Heutige Schüler haben weniger Freizeit als früher.
  • Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen haben nicht zugenommen. Wir schauen nur besser hin.
  • Heutige Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen fördern eine Suchtentwicklung.
  • Suchtmittel, die einerseits der Steigerung der Leistung dienen und andererseits Suchtmittel, die der Entspannung dienen, nehmen zu.

Gerade der Aspekt des gesteigerten psychischenDrucks und Stress bei Kindern und Jugendlichen wurde mit Hilfe eines Impulsvortrags und der Vorstellung der so genannten „Bepanthen-Studie 2015“ fokussiert.

Im letzten Schritt wurden mögliche Konsequenzen für die Suchtprävention diskutiert.

Der Vortrag sowie das Fotoprotokoll steht hier für Sie bereit.

Thema: Dokumentation | Kommentare (0) | Autor: