alle Beiträge 2016

Guter Vorsatz für das neue Jahr: rauchfrei werden

Mittwoch, 28. Dezember 2016 11:06

Und für diejenigen, deren Vorsatz „rauchfrei werden“ lautet, gibt die BZgA Tipps für einen erfolgreichen Rauchstopp:

Alltagscheck: Vor einer Rauchentwöhnung ist es wichtig, die eigenen Rauchmuster und -gewohnheiten im Alltag zu erkennen. Daher lohnt es sich, typische Orte, Tätigkeiten und Stimmungen häufigen Rauchens herauszufinden, um zu verstehen, inwiefern sie ein mögliches Hindernis für ein rauchfreies Leben darstellen.

Bewegung hilft: Bewegung mindert mögliche Entzugserscheinungen nach einem Rauchstopp und kurbelt den Stoffwechsel an. Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist Bewegung ein Baustein, um einer unerwünschten Gewichtszunahme nach dem Rauchstopp entgegen zu wirken.

Stress reduzieren: Stress zählt zu den Hauptgründen für einen Rückfall beim Rauchausstieg. Für eine gute Balance zwischen Anforderungen und Entspannungsphasen sind zum Beispiel Atem- und Entspannungstechniken hilfreich.

Bei Rauchverlangen helfen die vier „A-Tipps“:

  • Erstens „Aufschieben“, zum Beispiel zehn Mal tief durchatmen.
  • Zweitens „Ausweichen“, Risikosituationen aus dem Weg gehen und beispielsweise die „Raucherecke“ in der Firma meiden.
  • Drittens „Abhauen“ und sich für einen Moment aus einer unangenehmen und mit dem Rauchen verbundenen Situation zurückziehen.
  • Viertens „Ablenken“, etwas Schönes machen, was nicht mit dem Rauchen verknüpft ist.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten finden Sie hier:

[…]

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor:

Guter Vorsatz für das neue Jahr: Change your drinking

Dienstag, 27. Dezember 2016 11:04

Das neue Jahr beginnt für viele mit einem guten Vorsatz: gesünder essen, mehr Bewegung, mit dem Rauchen aufhören… oder vielleicht weniger Alkohol trinken? Bei letzterem Vorsatz hilft vielleicht das Online-Programm „Check your drinking“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Das Programm startet mit einem Online-Selbsttest, bei dem die Anwender ihr Trinkverhalten anhand von 17 Fragen überprüfen. Ergibt der Test, dass ein riskantes Trinkverhalten vorliegt, wird die Teilnahme an „Change your drinking“ empfohlen. Es startet das anonymisierte Programm, das sich über 14 Tage erstreckt. Es unterstützt die Teilnehmer dabei, weniger zu trinken. Zentraler Bestandteil von Change your drinking ist ein Trinktagebuch, in dem die Teilnehmer täglich festhalten, ob und wieviel sie getrunken haben. Zu jedem Eintrag gibt es ein Feedback, das hilft, sich mit der Frage zu beschäftigen „Wann fällt es mir schwer, auf Alkohol zu verzichten?“

Thema: Info | Kommentare (1) | Autor:

Cannabisprävention aus dem Koffer

Mittwoch, 21. Dezember 2016 17:40

canabis-koffer-768x512„Stark statt breit“ – hinter diesem launigen Titel verbirgt sich ein landesweites Präventionsprogramm zum Thema „Cannabis“, das aktuell auch die Institutionen zur Suchtvorbeugung und die Jugendämtern in der StädteRegion Aachen in den Fokus der gemeinsamen Arbeit genommen haben.

„Wir Jugendpfleger sind auch für den Bereich des vorbeugenden Kinder- und Jugendschutzes zuständig. In der letzten Zeit erhalten wir vermehrt – und das aus allen Kommunen – Rückmeldungen, die eine allgemeine Zunahme von Cannabiskonsum vermuten lassen. Insofern wollen wir das Thema gemeinsam mit Fachstellen, Schulen und Jugendeinrichtungen offensiv angehen und aufklären“, sagt Ralf Pauli, Jugendpfleger beim Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen. „Eine gemeinsame städteregionale Aktion macht daher Sinn und soll möglichst vielen Menschen eine kritische Haltung über den Umgang mit Cannabis vermitteln.“ […]

Thema: stark statt breit | Kommentare (0) | Autor:

Benefizkonzert: Voller Erfolg

Montag, 19. Dezember 2016 13:56

20161217_192930Am 17.12.2016 fand das Benefizkonzert von Rafaela Kloubert und Musikfreunden in St. Donatus statt. 226 Gäste folgten der Einladung der Suchthilfe Aachen. Nach einer kurzen Einstimmung von Kristina Latz, Suchttherapeutin bei der Suchthilfe Aachen, lauschten den Klängen von Rafaela Kloubert, dem Chor Schola Nova, Ralf Leinen (Orgel), Iris Kutsch (Querflöte), Martin Schmidt (Opernsänger), Herbert Kuch (Sänger), Urban Elsässer (Gitarre) sowie der Bigband Schleckheim/Nütheim. Unser herzlicher dank gilt allen Künstlern, die auf ihre Gage verzichtet haben, um dieses Konzert möglich zu machen. Am Ende wurden Spenden gesammelt, die in volle Höhe unserem Projekt „Leben hat Gewicht“ für essgestörte Mädchen und junge Frauen zu Gute kommt. Auch Ihnen ein herzliches Dankeschön für 2059 Euro.

Sehen Sie hier einige Bilder zur Veranstaltung:

[…]

Thema: Dokumentation, Fotogalerie | Kommentare (0) | Autor:

Zeit der Geschenke: Feuervogel freut sich über 2500 Euro

Montag, 19. Dezember 2016 8:57

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Regelmäßig unterstützt das Aachener Unternehmen aixigo AG soziale Projekte in der Region. „Dabei liegen uns die schwächsten Personen unserer Bevölkerung, nämlich Kinder, besonders am Herzen“, erklärt Erich Borsch, Vorstand von aixigo das Engagement. Gemeinsam mit einem Team von Mitarbeitenden wurde das Angebot „Feuervogel“ für Kinder suchtkranker Eltern als diesjähriges Spendenprojekt ausgewählt und mit 2500 Euro gefördert. […]

Thema: Presseinformation | Kommentare (0) | Autor: